RadPendelRouten

Antrag zum Kreisausschuss

12.05.2021 Anträge FDP-Fraktion im Rhein-Erft-Kreis

Sehr geehrter Herr Landrat,

die Fraktionen von CDU, GRÜNEN und FDP stellen folgenden Antrag:

Beschlussentwurf:

Landfolge Garzweiler erstellt eine regionale Untersuchung möglicher für den Berufsalltag tauglicher Radrouten als ZRR-Projekt. Um sicher zu stellen, dass alle auch den Rhein-Erft-Kreis interessierenden Relationen bearbeitet werden, kann eine ergänzende Untersuchung erforderlich werden.

Dafür stellt der Rhein-Erft-Kreis vorsorglich und versehen mit einem Sperrvermerk zugunsten des Verkehrsausschusses in den Haushaltsjahren 2021 und 2022 jeweils 15.000 € zur Verfügung.

Begründung:

Es ist unklar, welche genauen Zielsetzungen von der Landfolge Garzweiler mit ihrem Zukunftsagentur Rheinisches Revier Projekt verfolgt werden. Für den Rhein-Erft-Kreis ist sicher zu stellen, dass die wichtigen Relationen von und nach Köln berücksichtigt werden.

Im Einzelnen geht es neben dem bereits als RadPendelRoute definierten Erftradweg von Erftstadt über Kerpen und Bergheim nach Bedburg um die Verbindungen von oder nach Köln zu folgenden Kreiskommunen: Pulheim und weiter nach Dormagen, Brauweiler und weiter nach Niederaußem, Frechen und weiter nach Kerpen, Buir und Düren , Hürth und zum einen weiter nach Erftstadt und zum anderen weiter über Brühl und Bornheim nach Bonn sowie über Wesseling nach Bonn. Elsdorf ist über den Speedway an den Erftradweg und demnächst über die Grubenrandtrasse an den Weg von Kerpen nach Düren vernetzt.

In der Sache geht es darum, möglichst störungsfreie Korridore zu definieren und hier die erforderlichen Maßnahmen zu beschreiben, den Radweg komfortabel, schnell und möglichst weitgehend ohne Konflikt- und Gefahrenpunkte zu gestalten.

Dr. Christian Pohlmann

Vorsitzender der FDP Rhein-Erft, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion

mehr erfahren