Prävention und Bekämpfung von Waldbränden im Rhein-Erft-Kreis

Anfrage zur Sitzung des Kreisausschusses am 28. Mai 2020

20.05.2020 Anfrage FDP-Fraktion im Rhein-Erft-Kreis

Sehr geehrter Herr Landrat,

zur Sitzung des Kreisausschusses am 28. Mai 2020 beantragen wir o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und bitten die Verwaltung hierbei einen Sachstandsbericht zur Waldbrandprävention im Kreis abzugeben sowie dabei insb. folgende Fragen zu beantworten:

  1. Gibt es für den Rhein-Erft-Kreis ein umfassendes Waldbrandkonzept (ggf. auch von einer anderen Stelle als der Kreisverwaltung) und wie sieht dieses aus? Wie sind die Zuständigkeiten bei der Waldbrandprävention und ihrer evtl. Bekämpfung verteilt?
  2. Gibt es im Rhein-Erft-Kreis Gebiete und Wälder, die als besonders brandgefährdet gelten oder durch ihre Struktur Waldbrände begünstigen können?
  3. Mit welchen technischen Mitteln wird eine Waldbrand- bzw. Vegetationsbekämpfung durchgeführt?
  4. Sind ausreichend und geeignete Fahrzeuge zur Waldbrand- bzw. Vegetationsbekämpfung vorhanden, wie beispielsweise Unimogs?
  5. Welchen möglichen Bedarf sieht die Verwaltung bei spezifisch-technischer Ausrüstung bei den Feuerwehren in Waldbrand- bzw. Vegetationsbrandfällen?
  6. In welchem Umfang findet im Ausbildungszentrum für Feuerwehr und Rettungsdienst des Rhein-Erft-Kreises eine Ausbildung zu der speziellen Thematik „Vegetations- und Waldbrandbekämpfung“ statt?
  7. Verschiedene ExpertInnen empfehlen zur flächigen Erkundung aus der Luft für eine Brandbekämpfung den Einsatz entsprechend ausgestatteter Drohnen. Gibt es für den Rhein-Erft- Kreis derlei Technik zur Unterstützung der Waldbrand- und Vegetationsbekämpfung oder ist es geplant, entsprechende Technik zentral bereit zu stellen?

Begründung:

Der Klimawandel macht sich in den letzten Jahren durch außergewöhnliche Hitzewellen, begleitet durch langanhaltende Trockenheitsphasen mit entsprechender Waldbrandgefahr, bemerkbar. Vor diesem Hintergrund wachsen mit steigender Brandgefahr in den Wäldern im Rhein-Erft-Kreis auch die Anforderungen an Prävention zum Schutz der hiesigen Wälder sowie an die Waldbrand- und Vegetationsbrandbekämpfung. Deshalb ist ein aktueller Sachstand erforderlich, um den aktuellen Bedarf und die zukünftigen Herausforderungen im Rhein-Erft-Kreis abschätzen zu können.

Christian Pohlmann

Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion, Mitglied des Kreisvorstandes kraft Amtes mit Stimme

mehr erfahren

Hans-Josef Zens

Sachkundiger Bürger

mehr erfahren