Externe IT Beratung

Antrag zum Kreisausschuss

08.03.2023 Anträge FDP-Fraktion im Rhein-Erft-Kreis

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Kreistagsfraktionen von CDU, GRÜNEN und FDP im Rhein-Erft-Kreis beantragen für die Sitzung des Kreisausschusses, den o. g. Punkt in die Tagesordnung aufzunehmen und stellen hierzu nachfolgenden Antrag zur Abstimmung.

Beschlussvorschlag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Mittel für externe Beratung um 30.000 Euro auf je 50.000 Euro für die Haushaltsjahre 2023 und 2024 zu erhöhen.

Begründung:

Die angespannte Situation auf dem Arbeitsmarkt im IT-Bereich schlägt sich auch auf die Kreisverwaltung drastisch nieder. Qualifiziertes Fachpersonal ist schwer zu finden und wird in der Regel in der freien Wirtschaft deutlich besser entlohnt.

Dagegen nimmt der Arbeitsaufwand im Bereich Support, OZG, Bürgerbeteiligung und weitere neue Projekte stetig zu und fordert die Mitarbeiter der Verwaltung zunehmend mehr.

Hier können externe Dienstleister beispielsweise bei Planungsarbeiten und Beratungen bei Themen wie Unified Messaging oder ein möglicher WLAN-Ausbau gut unterstützen, um so in gleicher Zeit mehr Projekte und Aufgaben bewältigen zu können.