Haushaltsberatung 2005 – Lastenausgleich – Prüfauftrag

15. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stump im Hause 14. März 2005 Haushaltsberatung 2005Lastenausgleich – Prüfauftrag Sehr geehrter Herr Landrat, die Stadt Köln soll für unseren Kreis seit Jahren die Aufgabe „Lastenausgleich“ übernommen haben. Der Unterzeichner beantragt mitzuteilen, wie sich die Zahlungen an die Stadt Köln entwickelt haben und wie die Prognose für die Fallzahlen aussieht. Mit freundlichen (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatungen 2005 – Sockelumlage nach Auffassung der Stadt Bedburg – siehe Anlage

14. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stump im Hause 14. März 2005 Haushaltsberatungen 2005 Sockelumlage nach Auffassung der Stadt Bedburg – siehe Anlage Sehr geehrter Herr Landrat Stump, die Stadt Bedburg teilt auf Anfrage mit, dass nach dortiger Ansicht die Sockelumlage noch weiter gesenkt werden könnte. Namens der FDP-Fraktion bittet der Unterzeichner um Stellungnahme – evtl. mit den (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatungen 2005 – Prüfauftrag „Amt für Wohnungsbauförderung“

02. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn LandratWerner Stump im Hause 02.März 2005 Haushaltsberatungen 2005Prüfauftrag „Amt für Wohnungsbauförderung“ Sehr geehrter Herr Landrat Stump, die FDP-Fraktion beantragt überprüfen zu lassen, ob das Amt für Wohnungsbauförderung noch erforderlich ist. Begründung:Das Amt für Wohnungsbauförderung wird für Elsdorf und Bedburg tätig.Die Wohnungsbauförderung ist rückläufig – eine Trendumkehr ist nicht zu erwarten. Insofern erscheint die o.a. (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatung 2005 – Zuschuss an den Rhein- Erft Tourismus e.V.

02. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stump im Hause 01.März 2005 Haushaltsberatung 2005Zuschuss an den Rhein-Erft Tourismus e.V. Sehr geehrter Herr Landrat, die FDP Kreistagsfraktion beantragt einen Zuschuss für eine zweite Mitarbeiterin im Rhein-Erft Tourismus e.V. ab 2006 in Höhe vonEUR 30.000.-. Begründung:Der 2002 gegründete Rhein-Erft Tourismus e.V., der seinerzeit mit 8 Gründungsmitgliedern gestartet ist und heute 46 (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatung 2005 – Zuschuss an den Rhein- Erft Tourismus e.V.

02. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stump im Hause 01.März 2005 Haushaltsberatung 2005Zuschuss an den Rhein-Erft Tourismus e.V. Sehr geehrter Herr Landrat, die FDP Kreistagsfraktion beantragt den jährlichen Zuschuss an den Tourismusverein in den Folgejahren auf reduziertem Niveau fortzuführen.Ab 2006 : EUR 52.000,00Der Verein ist gehalten, den Zuschuss durch Gewinnung weiterer Mitglieder und Refinanzierung seiner Projekte in den (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatungen 2005 – Funkausstattung Kreisleitstelle

02. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn LandratWerner Stump im Hause 02. März 2005 Haushaltsberatungen 2005Funkausstattung Kreisleitstelle Sehr geehrter Herr Landrat Stump, die FDP-Fraktion bittet um Mitteilung, ob für die Kreisleitstelle eine digitale Funkausstattung geplant ist und gegebenenfalls, wann und welche Kosen entstehen? Begründung:Nachdem der Bund endlich zugesagt hat, dass er die Kosten für das digitale Funknetz zu 50% übernehmen wird, (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

„Partnerschaften-Wettbewerb – Kooperation mit BIMUN/SINUB e.V.“

01. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stump im Hause 01.März 2005 Sehr geehrter Herr Landrat, die FDP-Kreistagsfraktion beantragt für die anstehende Haushaltsberatung im Kreisausschuss einen Haushaltspunkt „Partnerschaften-Wettbewerb – Kooperation mit BIMUN/SINUB e.V.“an geeigneter Stelle aufzunehmen. Der Punkt soll mit 7.500 € undeinem Sperrvermerk versehen werden. Begründung: Der Rhein-Erft-Kreis intensiviert seit langem stetig die Partnerschaftenzu den drei Partnerkreisen und (…)

Den ganzen Artikel lesen… »

Haushaltsberatungen 2005 – Natürliche Fluktuation und befristete Arbeitsverträge nutzen

01. März 2005, Fraktionsanträge

Herrn Landrat Werner Stumpim Hause 01. März 2005 Haushaltsberatungen 2005Natürliche Fluktuation und befristete Arbeitsverträge nutzen Sehr geehrter Herr Stump, namens der FDP-Fraktion beantragt der Unterzeichner, dass natürliche Fluktuation und befristete Arbeitsverträge für Personalanpassungen aufgrund der 41-Stunden-Woche genutzt und transparent gemacht werden. Begründung:Die Anhebung von 38,5 auf 41 Wochenstunden für Beamte bedeutet deutlich mehr Verwaltungsdienstleistung. Daraus (…)

Den ganzen Artikel lesen… »