Digitalpakt Schule / Gute Schule 2020 / Logineo NRW

16. Mai 2019, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Frau Tschepe,

die FDP-Kreistagsfraktion im Rhein-Erft-Kreis stellt zur nächsten Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur und Sport am 16. Mai 2019 nachfolgende Anfrage zum o.g. Punkt und bittet diese durch die Verwaltung beantworten zu lassen:

Das Förderprogramm „Gute Schule 2020“ unterstützt bereits kommunale Investitionen in die Sanierung, die Modernisierung und den Ausbau der baulichen und digitalen kommunalen Schulinfrastruktur. Das Programm hat in dem Zeitraum von 2017 – 2020 ein Gesamtvolumen von 2 Milliarden Euro. Aus diesem Programm hat auch der Rhein-Erft-Kreis bereits wichtige Investitionen in die digitale Infrastruktur in Schulgebäuden und Schulgrundstücken getätigt, sowie unter bestimmten Bedingungen auch digitale Endgeräte finanziert. Hier bitten wir um folgende Informationen:

  • Welche Baumaßnahmen oder Projekte wurden im Auftrag des Kreises an den kreiseigenen Schulen im Rahmen des Förderprogramms ,,Gute Schule 2020“ bereits umgesetzt oder sind in der Umsetzung?
  • Wie viele Schulen sind mit digitalen Unterrichtsräumen ausgestattet?
  • An welchen kreiseigenen Schulen gibt es den Einsatz von persönlichen digitalen Endgeräten während des Unterrichts?
  • An welchen kreiseigenen Schulen werden digitale Endgeräte zur Verfügung gestellt?

Im Rahmen des ,,DigitalPakts Schule“ sollen nach Nordrhein-Westfalen nun insgesamt eine Milliarde Euro fließen. Die Förderrichtlinie des Landes wird voraussichtlich im September feststehen, so dass diese dem Ausschuss danach dargelegt werden kann. Wenn alles zügig geht, könnten die ersten Schulen danach zeitnah mit Investitionsmaßnahmen beginnen. Neben der Fördermöglichkeit durch das Programm ,,Gute Schule 2020“ soll das Förderprogramm „Digitalpakt Schule“ für Digitalisierungsmaßnahmen vorbehalten sein. Hier bitten wir um folgende Informationen:

  • Gibt es im Rhein-Erft-Kreis noch nicht berücksichtigte kreiseigene Schulen mit weiterem Sanierungs- und Ausstattungsbedarf im Rahmen der „Guten Schule 2020“?
  • Gibt es im Rhein-Erft-Kreis noch nicht berücksichtigte kreiseigene Schulen,

die im Rahmen des „Digitalpakts Schule“ mit zeitgemäßer EDV-Technik ausgestattet werden können, so dass mit dem Budget von „Gute Schule 2020“ andere Projekte finanziert werden können?

Die Digitalisierung wird die Schulbücher nicht vollständig ersetzen und der Einsatz digitaler Geräte und Programme wird von Fach zu Fach sehr unterschiedlich sein. Mit „LOGINEO NRW“ sollen aber alle Bildungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen eine einheitliche, digitale Arbeits- und Kommunikationsplattform erhalten, die schulische Abläufe vereinfachen soll. Die kreiseigenen Schulen, insbesondere die Berufskollegs im Rhein-Erft-Kreis, nutzen aktuell dagegen die zentrale Lern-Plattform ILIAS. Hier bitten wir um folgende Informationen:

  • Welche Vorteile bietet ,,ILIAS“ im Gegensatz zu Logineo?
  • „Logineo“ bietet u.a. auch Zugang zu digitalen Schulbüchern, sowie Materialien zur Lehrerfortbildung und zeigt Medien nahegelegener Bibliotheken an. Kann diese Möglichkeit auch in die Plattform ,,ILIAS“ implementiert werden?