„Bienen-Highways“

22. Mai 2019, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Herr Bortlisz-Dickhoff,

die Koalitionsfraktion von CDU, GRÜNEN und FDP im Rhein-Erft-Kreis beantragt zur Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie am 29.08.2019 o.g. o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und stellen hierzu nachfolgenden Antrag zur Abstimmung.

Beschlussfassung

Die Verwaltung wird beauftragt, entlang des Erftrad- und -wanderweges sogenannte bienen- und insektenfreundliche Blühstreifen (Bienen-Highway) statt reiner Grünstreifen anzulegen. Hierdurch soll eine größere Artenvielfalt (Biodiversität) und höhere Biomasse ermöglicht werden.

Unter Berücksichtigung der Verkehrssicherungspflicht und des grundsätzlichen Bestrebens nach einem erhöhten Pflegezustand der Kreisstraßen- und -radwegenebenanlagen (Grünstreifen usw.) soll dies auch für die Beschaffenheit dieser Anlagen sukzessive eingeführt werden.

Begründung

Vor dem Hintergrund des Rückganges der Artenvielfalt sind Initiativen wichtig, auch kleinräumig geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die die Anzahl der Insekten stabilisiert und langfristig erhöht. Denn die Zahl der Insekten sinkt seit Jahrzehnten dramatisch.

Laut dem Entomologischen Verein Krefeld soll die Masse an Insekten in NRW, Brandenburg und Rheinland-Pfalz seit 1989 um 76 Prozent zurückgegangen sein, so dass die Folgen für das Ökosystem zurzeit nicht abzuschätzen sind. Zwar soll diese Studie auch methodische Fehler haben und aussagekräftige Daten sind insgesamt noch Mangelware, aber Forscher sind sich weitgehend einig, dass das Insektensterben real ist.

Rund 80 Prozent der wildwachsenden Pflanzen werden durch Insekten bestäubt. Auch Vögel, die sowieso schon mit der Zerstörung ihres Lebensraumes zu kämpfen haben, brauchen die kleinen Tierchen als Nahrung. Eine Möglichkeit, dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist die Anlage von artenreichen Blühstreifen. 

Dabei entstehen im Vorfeld Kosten für die Anlegung der Blühstreifen. Langfristig wirkt sich diese Investition jedoch auch positiv auf den Pflegeaufwand aus, weil im Gegensatz zu Grünstreifen bei Blühstreifen

u.a. das mehrmalige Mähen im Jahr entfällt.