Einladung Fußballtrainer des Vereins SC Germania Erftstadt-Lechenich IV, Herrn Alois Goergen

01. Februar 2018, Allgemein, Fraktionsanträge, Kreistagsfraktion

Sehr geehrter Herr Kandemir,

zur Sitzung des Beirats für das Kommunale Integrationszentrum am 12. April 2018 beantragen wir o.g. Punkt auf die Tagesordnung zu nehmen und bitten die Verwaltung, den Fußballtrainer des Vereins SC Germania Erftstadt-Lechenich IV, Herrn Alois Goergen zur Sitzung des Beirats für das Kommunale Integrationszentrum einzuladen, damit er den Mitgliedern des Beirats über die persönliche Erfahrung gelungener Integrationsarbeit im Rahmen des Projektes Integration durch Sport zu berichten.

Begründung:

Der KreisSportBund Rhein-Erft widmet sich einer Reihe von Projekten im Bereich des Sports. Beispielsweise wird eine Übungsleiter/innen-Ausbildung für Migranten/innen angeboten, die sich in der Regel an Frauen mit Migrationshintergrund richtet, die gerne im Sport tätig sind. Auch für männliche Bewerber werden separate Kurse für den späteren Einsatz im Verein geboten. Die Lizenzen wurden z.B. im September 2017 im Rahmen einer LVR-Veranstaltung an die Migrantinnen und Migranten vergeben.

Dabei wurden auch weitere Projekte von Vereinen vorgestellt, u.a. ein Fußballprojekt „Refugee 11“ des Fußballvereins SC Germania in Erftstadt-Lechenich, das auch in den Medien auf viel Interesse und Beachtung gestoßen ist. Die „Refugee 11“ (Flüchtlings 11) ist ein Integrationsprojekt, das von Verein, städtischem Amt für Integration, Kreissportbund und Deutschem Fußballbund mit großem Engagement unterstützt wird.

Dabei handelt es sich um die ausschließlich aus Flüchtlingen bestehende Fußballmannschaft, die von Sportclub Germania für den regulären Spielbetrieb angemeldet wurde. Trainiert wird die Mannschaft von Alois Goergen, der damit aufzeigt, wie das Miteinander der Kulturen gelingen kann.