Auch im Rhein-Erft-Kreis soll es zukünftig heißen: Fahren statt Warten!

24. April 2017, Kreisverband

Die Rhein-Erft FDP hat sich heute, 24.4.17, natürlich auch am landesweiten Stautag der FDP NRW beteiligt, damit es zukünftig hier für die staugeplagten Pendler heißt: FAHREN statt Warten!

 

 

 

 

Landtagswahlkandidatin Isabelle Batzdorf war beim Staufrühstück in Pulheim:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Landtagswahlkandidat Sebastian von Waldow beim Staufrühstück in Hürth:

 

 

 

 

 

 

 

Unser Wahlkampfleiter Harald Reuter stand im Stau auf dem Weg nach Hürth:

 

 

 

 

 

 

Übrigens: unsere Staufrühstückstüten waren gefüllt mit leckeren Laugenbrezeln die in einer mittelständischen Bäckerei in Bedburg gebacken wurden! Herzlichen Dank an den Bäckermeister!

Und einen herzlichen Dank an alle Helfer!

Dank ihnen wurden über 500 Tüten heute morgen an die Autofahrer im Stau und Stop-and-Go-Verkehr im Rhein-Erft-Kreis verteilt und so wurde auf die desolate Verkehrssitiation und auf die staufördernde Verkehrspolitik der rot-grünen Landesregierung in NRW aufmerksam gemacht. Unsere Aktion war ein voller Erfolg!

Medial haben wir es bei Twitter auf die Seite des FDP-Landesverbandes geschafft:

 

 

 

 

 

 

 

Nicht Pendler sollten früher aufstehen, sondern die Regierung!