FDP im Rhein-Erft-Kreis unterstützt Michael Kreuzberg

12. September 2013, Kreisverband
Ralph Bombis MdL

Ralph Bombis MdL

Anlässlich der Pressekonferenz am 12.09.2013 in Hürth erklärten der FDP Vorsitzende im Rhein-Erft-Kreis, Ralph Bombis, und der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kreistag des Rhein-Erft-Kreises, Christian Pohlmann:

Die FDP Rhein-Erft unterstützt die Landratskandidatur des Brühler Bürgermeisters, Michael Kreuzberg (CDU), am 22. September 2013.

Wir rufen die Anhänger und Mitglieder der Freidemokraten an Rhein und Erft deshalb dazu auf, Michael Kreuzberg zu wählen und für seine Wahl Werbung zu machen. Der FDP Kreisvorstand hat damit in seiner Sitzung am vergangenen Donnerstag, den 05. September, die bisherige wohlwollende Haltung der Liberalen zur Kandidatur von Michael Kreuzberg nochmals verstärkt. Wir werden in den kommenden zehn Tagen gemeinsam alles daran zu setzen, damit die Wählerinnen und Wähler einerseits die Bundesregierung aus Union und FDP bestätigen, und andererseits die Bürgerinnen und Bürger ein klares Signal für die bürgerliche Kräfte im Rhein-Erft-Kreis abgeben werden. Dieses Signal wird die Wahl vom Michael Kreuzberg am 22. September sein.

Wir kennen Michael Kreuzberg als einen langjährigen Partner einer christlich-liberalen Zusammenarbeit. Wir werden mit ihm den Haushaltsausgleich im Kreis in der kommenden Wahlperiode realisieren und alles unternehmen, um weitere Belastungen durch das Land abzuwehren. Grundlegendes gemeinsames Ziel wird es sein, über die Schuldenfreiheit des Kreises und den Ausgleich des Kreishaushaltes die Grundlagen für die Entschuldung der Kreiskommunen zu schaffen. Hierbei werden neue Initiativen im Bereich der Interkommunalen Zusammenarbeit ein wichtiges Mittel sein. Die Erfahrung von Michael Kreuzberg als Sprecher der Bürgermeisterkonferenz wird uns hierbei von entscheidendem Vorteil bei der Realisierung solcher neuer Zusammenarbeiten sein. Weiterhin werden wir mit ihm die Reform des ÖPNV angehen, die notwendigen und sinnvollen Investitionen im Bildungsbereich tätigen und das zivilgesellschaftliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger sowie Verbände im Sozial und Gesundheitsbereich weiterhin planungssicher ermöglichen. Auch eine – besonders mittelstandsfreundliche – Wirtschaftspolitik für die Betriebe an Rhein und Erft und damit für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen in unserem Kreis werden wir gemeinsam mit einem Landrat Michael Kreuzberg sicherstellen können.

Die FDP unterstützt daher die Wahl von Michael Kreuzberg zum neuen Landrat am 22. September.