FDP-Kreisverband unterstützt Demonstration in Bergheim gegen das absolute Rauchverbot

08. Juli 2013, Kreisverband

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis.

Der FDP-Kreisverband Rhein-Erft unterstützt die Initiative der Bergheimer Kneipenwirte gegen das absolute Rauchverbot. In einer Interessengemeinschaft aus Gastronomen und Vereinen organisiert, veranstalten die Wirte am Donnerstag, dem 11. Juli
2013 um 17 Uhr eine Demonstration in der Bergheimer Fußgängerzone mit anschließender Podiumsdiskussion,
bei der der FDP-Bundestagskandidat Prof. Dr. Martin Wortmann die Position der Liberalen vertritt. „Die Kneipenwirte bangen wegen der rückläufigen Umsätze durch das absolute Rauchverbot um ihre Existenzen“, berichtet Wortmann. „Die Konsequenz des neuen Nichtraucherschutzgesetzes ist ein flächendeckendes Kneipensterben.“

Der Vorsitzende der FDP im Rhein-Erft-Kreis, Ralph Bombis MdL, kämpft seit 2012 im Düsseldorfer Landtag gegen die rot-grüne Bevormundungspolitik: „Das Nichtraucherschutzgesetz hat vor der letzten Novelle funktioniert.“ In kleinen Eckkneipen, sogenannten Raucherclubs, war das Rauchen möglich. Größere Gastronomiebetriebe haben mit teils hohen Investitionen abgegrenzte Raucherbereiche eingerichtet. „Rot-Grün lässt die Wirte im Regen stehen, die nun auf ihren Kosten sitzen bleiben“, so Bombis weiter.