Förderung eines Projektes zur Inklusion von Menschen mit Demenz im Sport

21. Februar 2013, Fraktionsanträge

Antrag zur Sitzung des Kreisausschusses am 21.02.2013

Produkt 04.252.01

Sehr geehrter Herr Landrat Stump,

wir beantragen, der Kreisausschuss möge beschließen:

Der Kreisausschuss spricht sich für die Förderung von Projekten zur Inklusion von Menschen mit Demenz im Sport aus. Solche Projekte sollen trägerunabhängig gefördert werden. Für diese Maßnahme soll ein Ansatz i.H.v. 15.000 € für das Haushaltsjahr 2013 im Produkt 04.252.01 bereitgestellt werden.

Die Verwaltung wird beauftragt, eingehende Projektanträge mit der o.g. Zielsetzung im bezifferten Umfang zu fördern. Dem Ausschuss für Schule, Kultur und Sport soll zu gegebener Zeit ein Bericht über die geförderten Projekte abgegeben werden.

Begründung:
Eine aktuelle Analyse[1] hat gezeigt, dass nur eine vielseitige Betreuung Demenzkranker und deren Familienmitglieder Sinn macht. Dazu werden landesweite Umsetzungskonzepte entwickelt, wie man das Element Bewegung in die Betreuung Betroffener einbringen muss, um erfolgreich vor Ort zu sein.

Hierbei spielt der Sportverein als „Ankerpunkt“ im lokalen Wohnumfeld eine bedeutende Rolle. Allerdings mangelt es an ausreichend ausgebildeten Fachkräften und Übungsleitern in Mitgliedsvereinen.



[1] http://www.demenz-service-nrw.de/ag-demenz-und-bewegung.html