Pohlmann: “Ein visionärer Landrat geht”

16. Januar 2013, Kreisverband

FDP bedauert Rückzug von Werner Stump

Bergheim/Rhein-Erft-Kreis: Zum heute angekündigten Rücktritt von Landrat Werner Stump zum 30. Juni 2013 äußern die Liberalen Rhein-Erft Bedauern, aber auch Verständnis. Landrat Stump gab gesundheitliche Gründe für seinen Entschluss an.

Christian Pohlmann, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion, erklärte dazu: “Mit Landrat Werner Stump geht ein visionärer Landrat. Dies konnte man gerade in der letzten Woche beim Neujahrsempfang feststellen. Wir bedauern daher den Rückzug sehr. Gleichzeitig haben wir Verständnis dafür: Gesundheit und Familie haben schlicht Vorrang vor der Politik.
Für die Liberalen war er ein Gewinn. Konnten wir doch mit ihm den schuldenfreien Kreis durchsetzen und mehr Lebensqualität im Rhein-Erft-Kreis erreichen.”

Auch FDP-Kreisvorsitzender Ralph Bombis MdL kann auf eine lange Zusammenarbeit mit Werner Stump zurückblicken: “Der Landrat ist eine Führungsfigur alter Schule: verbindlich, anpackend und freundlich. Wir konnten uns als FDP in seinen fast 14 Jahren als Landrat immer auf die Unterstützung auch für unsere Ideen und Initiativen verlassen und haben insgesamt als CDU-FDP-Koalition hervorragend mit ihm als Verwaltungschef zusammengearbeitet! Jetzt wird es für uns darauf ankommen, diese positive Politik für den Rhein-Erft-Kreis auch zukünftig sicherzustellen.”

Die FDP will nun die weitere Vorgehensweise in der Kreispolitik und im Kreistag zügig besprechen.