Bombis: Dringender Handlungsbedarf bei der Verkehrsinfrastruktur

15. Januar 2013, Kreisverband

Baufällige Straßen gefährden Industrie-und Wirtschaftsstandort NRW

Schlechte Straßenbedingungen, baufällige Brücken und wachsender Verkehr stellen Betriebe in allen wirtschaftlichen Bereichen vor immer neue Herausforderungen und größer werdende Probleme.

Hier sieht auch der Vorsitzende der FDP Rhein Erft und Sprecher der FDP Landtagsfraktion für Mittelstand und Handwerk, Ralph Bombis, enormen Handlungsbedarf: “Die Regierung in NRW muss allen wirtschaftlichen Betrieben, sei es großen Unternehmen oder kleinen Handwerksbetrieben, beste Bedingungen bieten, damit die Wirtschaft nicht stagniert oder zurückfällt. Dazu gehören auch gute Straßen, ausgebaute Schienennetze und leistungsfähige Wasserwege. Es kann nicht sein, dass Betriebe ihren Kunden mitteilen müssen, dass sie aufgrund von Stau und immer neuen Sperrungen, ihre Aufträge nur verspätet oder gar nicht erfüllen können. Oder dass sie erst gar nicht die notwendigen Lieferungen für ihre Produkte und Leistungen erhalten.”
Laut Bombis muss die Kommunikation und die Zusammenarbeit zwischen

Ministerien und Städten verbessert werden, damit schnelle Lösungen bei Sperrungen und vorgesehenen Baustellen gefunden werden.