Molitor tritt wieder für Euskirchen und den südlichen Rhein-Erft-Kreis an

24. August 2012, Kreisverband

Erftstadt, 23.08.2012 – Gabriele Molitor tritt erneut für den Wahlkreis 92 Euskirchen – Rhein-Erft an. Die liberale Sozialpolitikerin wurde mit 51 von 52 Stimmen auf einer gemeinsamen Kreiswahlversammlung der beiden Kreisverbände im Wahlkreis wiedergewählt.

Nach ihrem Einzug in den Bundestag 2009 bewirbt sich die Erftstädterin für eine zweite Legislaturperiode. Die ausgebildete PR-Journalistin, geboren 1962 in Köln, ist verheiratet, hat zwei Kinder und wohnt in Erftstadt-Liblar.

Die beiden Kreisvorsitzenden Markus Herbrand (Euskirchen) und Ralph Bombis MdL (Rhein-Erft) begrüßen die erneute Kandidatur. Markus Herbrand erklärt hierzu: “In der Eifel sind wir sehr auf eine starke Stimme in Berlin angewiesen. Gabi Molitor hat uns die letzten 3 Jahre hier hervorragend vertreten, daher freue ich mich für Sie über das tolle Ergebnis bei Ihrer Basis.” Ralph Bombis MdL äußert sich ähnlich: “Gabi Molitor hat als echte liberale Sozialpolitikerin nicht nur hier vor Ort, sondern auch innerhalb der Bundestagsfraktion wichtige Impulse geben können. Wir werden gemeinsam dafür sorgen, dass sie im nächsten Jahr wieder in den Bundestag kommt und ihre Arbeit fortführen kann.”

Der Wahlkreis 92 Euskirchen-Rhein-Erft II (vormals: 93 Euskirchen-Erftkreis II) besteht aus dem Kreisgebiet Euskirchen sowie den Gemeinden Erftstadt, Brühl und Wesseling.

Am 08. Dezember findet die Landeswahlversammlung der FDP NRW zur Feststellung der Landesliste statt. Molitor wird hier wieder für einen der vorderen Listenplätze kandidieren.