Dudzus: “Kreis setzt sich für unsere Wirtschaft ein”

20. Dezember 2011, Kreisverband

Zertifizierung als mittelstandsfreundliche Verwaltung Anfang 2012

Rhein-Erft-Kreis. Harald Dudzus, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion, erklärt zur Antwort der Kreisverwaltung auf die Fraktionsanfrage für den Kreistag am 08. Dezember 2011:

“Der Rhein-Erft-Kreis ist seit dem 01.01.2009 Mitglied in der Gütegemeinschaft “Mittelstandsfreundliche Kommunalverwaltung”. Diese hat allgemein gültige Qualitätsstandards entwickelt, die von ihren Mitgliedern einzuhalten sind und im Rahmen der Zertifizierung überprüft werden. Die Umsetzung des Beschlusses des Kreistags aus Dezember 2007 mit dem Ziel der Erlangung einer Zertifizierung als “mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung” , wurde durch größere Umstrukturierungen innerhalb der Kreisverwaltung verzögert.

Die Verschiebung der Zertifizierung wegen gravierender Umstellungsprozesse im Zuge der Einführung des “Neuen Kommunalen Finanzmanagementsystems” (NKF) Anfang 2009 und der Verlagerung von Aufgaben aufgrund der Anerkennung von Elsdorf und Bedburg, als mittlere kreisangehörige Städte, ist nachvollziehbar. Die vorgeschriebene dreimonatige Testphase für die Kreisverwaltung startete Anfang Oktober. Die FDP-Kreistagsfraktion freut sich, dass wir daher bereits Anfang 2012 mit einer erfolgreichen Zertifizierung der Kreisverwaltung rechnen können.

Es ist allerdings völlig unverständlich, warum bisher keine unserer kreisangehörigen Kommunen die Mitgliedschaft in der Gütegemeinschaft “Mittelstands-freundliche Kommunalverwaltung” beantragt hat. Es wäre ein wichtiges Signal der Kommunen an unsere mittelständische Wirtschaft im Rhein-Erft-Kreis. Dieses Engagement wird ja stets konstant aus den jeweiligen Rathäusern für sich reklamiert.”