Pohlmann: “Wichtigste Verkehrsausschusssitzung dieser Wahlperiode”

29. Juni 2011, Kreisverband

Verkehrsausschuss behandelt Grundsatzbeschluss zur Straßenunterhaltung und S-Bahn-Ausbau

Rhein-Erft-Kreis. Der Verkehrsausschuss des Rhein-Erft-Kreises steht am morgigen Donnerstag vor seiner vermutlich wichtigsten Sitzung in dieser Wahlperiode. Das jedenfalls ist die Einschätzung der FDP-Kreistagsfraktion. Grund hierfür ist die kurze aber wichtige Tagesordnung des Ausschusses. So wird ein Grundsatzantrag von CDU und FDP zur Unterhaltung der Kreisstraßen beraten, um den Zustand der Straßen in Kreisträgerschaft dauerhaft und kontinuierlich auf höchstem Niveau zu halten. Weiterhin haben die Liberalen einen Entschließungsantrag, zum Vorhaben die S-Bahn im Kreis auszubauen, vorgelegt. Dieser sieht ein positives Votum des Kreises zu den künftigen S-Bahn-Linien nach Bedburg und Bergheim, nach Pulheim und nach Hürth und Erftstadt vor, wie es der Zweckverband Nahverkehr Rheinland derzeit diskutiert. Die FDP hat dabei auch eine weitere S-Bahn-Linie nach Brühl und Wesseling, mit langfristiger Anbindung an den Flughafen Köln-Bonn eingebracht.

“Wir haben zwar wenige Punkte auf der Tagesordnung, aber mit der Unterhaltung der Kreisstraßen und dem Ausbau der S-Bahnen an Rhein-Erft befinden sich zwei ganz zentrale Themen darauf. Wir erhoffen uns für beides eine breite Unterstützung aller politischen Vertreter. Die Unterhaltung der Straßen muss für alle Fraktionen ein maßgebliches Interesse sein. So wie wir als Kreis finanziell schuldenfrei sind, müssen wir das auch bei der Verkehrsinfrastruktur sein. Beim Ausbau der S-Bahnen gehen wir von einer breiten Unterstützung aus und legen allen Fraktionen nahe das Vorhaben einer S-Bahn nach Brühl und Wesseling bis zum Flughafen ebenfalls zu unterstützen.”, so Christian Pohlmann, stv. Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion.

Sollte der Ausschuss die S-Bahn-Ausbaupläne unterstützen sagt die FDP bereits Unterstützung im Zweckverband Nahverkehr Rheinland zu. Christian Pohlmann ist dort Vorsitzender der FDP-Fraktion.