Mati: Bei der Fachkonferenz Integration müssen Chancen im Vordergrund stehen

24. Juni 2011, Kreisverband

FDP will positivere Zielrichtung der Fachkonferenz Integration des Kreises

Rhein-Erft-Kreis. Im Vorfeld der Sitzung des Kreissozialausschusses an diesem Mittwoch hat sich die FDP-Kreistagsfraktion für eine positivere Zielrichtung der Fachkonferenz Integration des Kreises ausgesprochen. Der Kreisausschuss hatte in seiner Maisitzung die Einrichtung einer solchen Fachkonferenz beschlossen; diese soll noch Ende dieses Jahres tagen. Der konkrete Teilnehmerkreis und auch ein Vorschlag zu den Themen der Integrationskonferenz wird der Sozialausschuss nun beraten.

“Wir begrüßen die Einrichtung einer Fachkonferenz Integration nachdrücklich. Sie wird die teilweise sehr gute Arbeit, die in den Städten des Kreises geleistet wird ergänzen und auch eine Plattform des Erfahrungsaustauschs darstellen. Wichtig ist uns allerdings, dass man hier nicht primär versucht Probleme zu lösen, sondern vielmehr Chancen zu nutzen.”, so Saleh Mati, sozialpolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion. Die Liberalen wollen deshalb nicht nur Politiker, Verwaltung und Vertreter von ehrenamtlichen Einrichtungen der Migrationsarbeit in die Konferenz einladen. Wichtiger ist ihnen die Einbindung von erfolgreichen MigrantInnen. So führt Mati aus: “Ich bin überzeugt, dass es im Rhein-Erft-Kreis viele erfolgreiche Unternehmen mit Migrationshintergrund gibt. Diese sollten als positives Beispiel ebenfalls zur Fachkonferenz eingeladen werden.”