Rhein-Erft-Kreis wird mit Ökostrom versorgt

23. März 2011, Kreisverband

Pohlmann: Nachhaltigkeit ist bei der Versorgung entscheidend

Rhein-Erft-Kreis. Die Einrichtungen des Rhein-Erft-Kreises werden seit dem 1. Januar 2011 mit 100 Prozent zertifiziertem Ökostrom versorgt. Die FDP-Kreistagsfraktion begrüßt diese nachhaltige Energiebeziehung.

“Im Rahmen der aktuellen Debatte um die Art und Weise der Stromversorgung in Deutschland, lässt sich feststellen, dass der Rhein-Erft-Kreis seine Hausaufgaben gemacht hat. Mit der Umstellung der Versorgung der Kreiseinrichtungen mit Ökostrom zum 1. Januar 2011 beweisen die Handelnden im Rhein-Erft-Kreis wieder einmal ihren Weitblick. Dabei leistet der Rhein-Erft-Kreis mit der Umstellung auf Ökostrom nicht nur seinen Beitrag zum Klimaschutz, sondern spart gleichzeitig rund 28.000 “. Das zeigt, dass nachhaltige Energien nicht unbedingt auch immer teurer sein müssen.”, so Christian Pohlmann, stv. Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion.

Der Beschlussfassung ging eine am 09.07.2010 gestartete und am 31.08.2010 beendete europaweite Ausschreibung für die Lieferung von elektrischer Energie voraus. In der vorhergehenden Beratung zeigte sich, dass Ökostrom nicht gleich Ökostrom ist. Der größte Unterschied besteht darin, ob der Strom tatsächlich in bereits bestehenden und ökologisch sinnvollen Einrichtungen erzeugt wird. Dies wird durch die Ausschreibungsbedingungen gewährleistet.