Bombis: Kreisaufgaben schnell an Bedburg und Elsdorf abgeben

10. Juni 2009, Kreisverband

FDP will Kreisaufgaben nach Stadtwerdung abgeben.

Die FDP-Kreistagsfraktion hat zum heutigen Kreisausschuss die schnellstmögliche übertragung von Kreisaufgaben an die Stadt Bedburg und die künftige Stadt Elsdorf
beantragt. Am Ende soll der Kreis die bisher für die beiden kleinsten Kreiskommunen übernommen Aufgaben an diese abgegeben. Beide Städte würden sich dann etwa eigenständig um die Jugendamtsaufgaben kümmern.

“Bedburg und Elsdorf haben im Frühjahr die Eintragung als mittlere kreisangehörige Städte beim Innenminister beantragt. Das von beiden Kommunen ausgesprochene Anliegen müssen wir jetzt aufgreifen. Die Verwaltung soll deshalb kurzfristig die Gespräche mit den beiden Kommunen aufnehmen, damit wir die Abwicklung der Aufgabenübertragung schon bereits zum Beginn der kommenden Legislaturperiode durchführen können. In Zukunft werden wir dann eine schlankere Kreisverwaltung haben.”, so Ralph Bombis, Spitzenkandidat der FDP Rhein-Erft und Kreistagsfraktionsvorsitzender.

Der Kreisausschuss wird am heutigen Mittwoch über den FDP-Antrag entscheiden. Die Verwaltung soll dann erste Ergebnisse bereits in der Finanzausschusssitzung am 10. September präsentieren.