Rheinbrücke dringend notwendig für Südkreis

07. Mai 2009, Kreisverband

Bombis und Troppens unterstützen IHK-Forderung

Rhein-Erft-Kreis. Die Fraktionsvorsitzenden der FDP im Kreistag und Rat der Stadt Wesseling, Ralph Bombis und Detlef Troppens, haben die Forderung der IHK zu Köln nach Bau einer Rheinbrücke bei Wesseling begrüßt. Die Liberalen werden das IHK-Anliegen in den kommenden Jahren nachdrücklich vorantreiben. Die FDP Rhein-Erft hatte erst jüngst den Bau der Rheinbrücke in ihrem Kreiswahlprogramm gefordert.

„Die wirtschaftliche Entwicklung im Rhein-Erft-Kreis wird von einer solchen Rheinbrücke profitieren. Damit haben wir kürzere Anschlusswege in den Kölner Südosten und insbesondere an den Flughafen Köln-Bonn. Im Grunde ist dieser Schritt schon längst überfällig zur weiteren wirtschaftlichen Vorankommen des Kreises.“, so Bombis.

„Für die Wesselinger Industrie ist die Brücke eine spürbare Entlastung. Gerade in den jetzigen Zeiten müssen wir die Grundlage für die Wirtschaftssteigerungen in den kommenden Jahren legen. Hierzu gehört für die FDP gerade auch die Rheinbrücke, die wir seit Jahrzehnten fordern.“, so Troppens.