Bombis: Nehmen die Straftaten in Erftstadt zu?

09. März 2009, Kreisverband

FDP-Fraktion fordert Bericht der Kreispolizei ein

Erftstadt/Rhein-Erft-Kreis. Die FDP-Kreistagsfraktion im Rhein-Erft-Kreis hat am Montag einen Bericht der Kreispolizeibehörde zur Entwicklung der Straftaten in Erftstadt eingefordert. Nach Auffassung der Liberalen ist insbesondere im Stadtteil Liblar in den vergangenen Monaten eine deutliche Steigerung von Körperverletzungen und versuchten bzw. vollendeten Raubdelikten und Einbrüchen spürbar.

“Wir bitten die Polizei im kommenden Kreispolizeibeirat um einen aktuellen Bericht hierzu. Uns interessiert insbesondere die Situation in Liblar, aber auch die Entwicklung in Erftstadt insgesamt. Falls uns das Gefühl nicht trägt, möchten wir von der Verwaltung zudem die getroffenen Maßnahmen dargestellt wissen.”, so Ralph Bombis, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion und Liblarer Bürger.

Es gehe darum, in sachlicher Atmosphäre die aufgrund der verstärkten Meldungen von vielen Menschen in Liblar als beunruhigend empfundene Entwicklung zu hinterfragen und gegebenenfalls Maßnahmen einleiten zu können, so Bombis abschließend