Kerpen/Rhein-Erft-Kreis:
Erster Spatenstich zur Verlegung der A 4.

05. September 2008, Kreisverband

Zukünftig wird die A 4 sechsspurig ausgebaut. Anlass ist einerseits der Tagebau Hambach, der die alte Trasse überquert und andererseits, der nicht mehr leistungsfähige, vierspurige Ausbau, der zukünftig ca. 90.000 Fahrzeuge/Tag verkraften muss.

Rund 150 Mio. Euro werden für das 20 km lange Teilstück investiert. RWE-Power trägt etwa die Hälfte der Kosten. 2014 soll der Ausbau fertig sein.

Am Rande der Veranstaltung nutzte Horst Engel MdL die Gelegenheit wichtige Gespräche mit Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft zu führen.