Politischer Salon in Pulheim mit Alexander Graf Lambsdorff, MdEP

19. Juni 2008, Kreisverband

Alexander Graf Lambsdorff wurde durch die Parteivorsitzende Frau Kilias in Pulheim herzlich willkommen geheißen. Vor einer großen Zuhörerschaft konnte Graf Lambsdorff den Zuhörern ein gutes Bild von dem Thema “Was bedeutet Europa für unsere Region?” vermitteln.

Graf Lambsdorff kam gerade aus Straßburg. Dort war erst die irische Ablehnung des Lissabonner Vertrages in aller Munde, als die erfreuliche Nachricht von der Ratifizierung aus London eintraf. Graf Lambsdorff wirkte erleichtert. Seine Meinung war, dass weiter an Europa gearbeitet werden müsse. Dem Bürger bringe die EU sehr viel, nicht nur die freie Fahrt von Nationalstaat zu Nationalstaat, sondern er könne auch ohne Schwierigkeiten Nahrungsmittel und andere Produkte aus den anderen europäischen Staaten einkaufen.

Graf Lambsdorff gab Einblicke in die politischen Abl”ufe im Europaparlament. Er erläuterte, dass Deutschland immer noch Exportweltmeister ist und Waren sowie Dienstleistungen für ca. 840 Mrd. – exportiert. Auf unsere europäischen Nachbarn entfällt dabei ein Anteil von ca. 60%. An diesem Zahlenbeispiel ist ersichtlich, wie wichtig die EU für uns ist.

Neben den Fragen über den CO2-Aussto” von KFZ und Kraftwerken, neue Technologien und Fürdermöglichkeiten war der Bogen der Diskussion breit gespannt. Angesprochen wurden unnötige EU-Vorschriften, z.B. “die Gurkenkr”mmung”. Ein Bürokratieabbau ist ins Auge gefasst worden, hier muss der ehemalige Ministerpräsident von Bayern noch viel leisten.

Die Frage nach dem künftigen Sitz der EU in Brüssel konnte er nur bejahen. Hier könnten ca. 200 Mio. – zzgl. dem dazugehörigen Aussto” von CO2 für die KFZ bei nur einem Parlamentssitz eingespart werden. Er erinnerte daran, dass künftig nur noch 96 EU Parlamentarier (bei 82 Mio. Bürgern) Deutschland im Europaparlament vertreten werden. Auch die Zusammenlegung der Europa- mit der Kommunalwahl wurde von ihm ausdrücklich begrüßt. Hier würde eine Verknüpfung des Europa-Wahlprogramms mit dem Programm für die Kommunalwahl sicherlich hilfreich für die Wahlkämpfer vor Ort sein.

Angesprochen wurden noch viele weitere Themen, es ergab sich insgesamt eine sehr lebhafte Diskussion. Trotz des bevorstehende Viertelfinalspieles Portugal vs. Deutschland waren eine Vielzahl von Bürgern zur Veranstaltung gekommen und diskutierten engagiert mit.


Publikum


L. Kilias und A. Graf Lambsdorff

PS: Das Spiel ging im Übrigen mit 3:2 für Deutschland aus!