Trassenfestlegung für die Grubenrandstraße (L 361n)

06. Mai 2008, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Herr Bortlisz-Dickhoff,

wir bitten Sie die von der SPD-Fraktion angerissene Thematik der Trassenfestlegung für die Grubenrand-straße (L 361n), siehe Anfrage der SPD-Fraktion Rhein-Erft-Kreis vom 30.04.2008, im kommenden Verkehrsausschuss zu einem ordentlichen Tagesordnungspunkt zu machen und die Verwaltung folgende ergänzende Fragen beantworten zu lassen:

Welche Maßnahmen aus verkehrs- und umwelttechnischer Sicht zur Realisierung der L 361n nach Variante 1, die entlang der Parksauna Richtung Martinswerk führt, müssen seitens des Kreises ge-troffen werden?
– Wie gestaltet sich der konkrete Zeitplan?

Die Verwaltung möge diese Variante 1 im Ausschuss visuell verdeutlichen.

Nach Auffassung der FDP-Kreistagsfraktion ist die schnellstmögliche Realisierung dieser bürgerfreundlichsten Variante dringend geboten. Die bereits diskutierten Umweltschutzmaßnahmen, wie etwa die Grünbrücke, erscheinen uns praktikabel um diese Variante umweltverträglich zu realisieren.

Falls die Beantwortung der Fragen in der Kürze der Zeit nicht möglich ist, bitten wir die Thematik zu vertagen und einen entsprechenden Punkt im kommenden Verkehrsausschuss am 21. August 2008 vorzu-sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Ralph Bombis
Fraktionsvorsitzender

Gez. Christian Pohlmann
Verkehrspolitischer Sprecher

F. d. R. Marlene Ages
Fraktionssekretärin