Dudzus: “Kreisenergiekonzept wird fortgeschrieben”

06. Februar 2008, Kreisverband

FDP treibt Konzept zur Stärkung der Energiewirtschaft im Kreis voran

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Die Kreistagsfraktion der FDP hat für die morgige Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie (UKEA) einen Antrag zur weiteren Umsetzung des seit 2004 bestehenden Energiekonzeptes eingebracht. Ziel des Konzeptes ist insbesondere die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Energiewirtschaft, der Energieversorgungssicherheit und des Klimaschutzes.

“Um bei der Umsetzung des Konzeptes weiter voranzukommen, sollte nun eine Bestandsaufnahme der Energiewirtschaft im Kreis erfolgen. Wir verstehen darunter nicht nur die Auflistung der Möglichkeiten und Potentiale der “Big Player” wie RWE, sondern insbesondere auch die der mittelständischen Energiewirtschaft im Kreis.”, so Harald Dudzus, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion.

Bereits in den vergangenen Jahren hat der Rhein-Erft-Kreis punktuelle Ansätze zur Stärkung der Energiewirtschaft unternommen, etwa durch die von den Liberalen initiierte Förderung der Wasserstofftechnologie.