Anfragen zum Verkehrsausschuss am 07. Februar 2008

29. Januar 2008, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Herr Bortlisz-Dickhoff,

die FDP-Kreistagsfraktion bittet Sie in der kommenden Sitzung des Verkehrsausschusses, am 07. Februar 2008, nachfolgende Fragen zur

Belastung der Knotenpunkte der K 22 zwischen K 19 und B 55
– Zeit- und Verfahrensplan halbseitiger Autobahnanschluss L 361n / A 4
– Sanierungsbedarf der B 477 (L 361 / Bergheim-Niederaußem)

von der Verwaltung beantworten zu lassen. Sollte die Beantwortung einzelner Fragen in der Sitzung nicht möglich sein, bitten wir die Antworten in die Niederschrift aufzunehmen.

o Werden durch die zusätzliche Verkehrsbelastung auf der K 22 im Rahmen der Realisierung der K 22n (Verkehrsentwicklungsplan Rhein-Erft-Kreis 1. Fortschreibung 2007-2015, Teil 2 [VEP2015/2], S. 10) sowie der L 361n (VEP2015/2, S. 10, 12), die zu einer prognostisierten Mehrbelastung von bis zu 6.400 Kfz-Fahrten (VEP2015/2, Bild 20) führen, Umbauten der Knotenpunkte der K 22 mit der K 33, L 122 bzw. den Autobahnanschlösse der A 61 notwendig?
o Sind bereits entsprechende Planungen zum Umbau von Knotenpunkten auf diesem Teil der K 22 vorhanden?
o Wie gestaltet sich der Zeit- und Verfahrensplan zur Realisierung des entsprechenden Teilabschnittes der L 361n sowie des halbseitigen Autobahnanschlusses der A 4 an die L 361n (VEP2015/2, S. 10)?
o Wodurch wurde der Sanierungsbedarf der B 477 zwischen der L 361 und Bergheim-Niederaußem begründet?

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Ralph Bombis
Fraktionsvorsitzender

Gez. Christian Pohlmann
Verkehrspolitischer Sprecher

Gez. Ulrich Martin
Sachkundiger Bürger

F. d. R. Marlene Ages
Fraktionssekretärin