Godorfer Hafen wird im Kreis diskutiert

18. September 2007, Kreisverband

FDP beantragt gemeinsame Ausschusssitzung

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Der Ausbau des Godorfer Hafens wird zu Beginn des kommenden Jahres Thema im Kreistag sein. Dies beantragte die FDP-Kreistagsfraktion heute bei Landrat Werner Stump. Ende August hatte der Rat der Stadt Köln nach jahrelangen Debatten grünes Licht für den Ausbau gegeben.

In einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie sowie des Verkehrsausschusses soll ein Vertreter der Hafen und Güterverkehr Köln AG über die weiteren Verfahrensschritte und den voraussichtlichen Zeitplan berichten. „Für unseren Kreis bringt der Ausbau einen weiteren Standortvorteil mit sich. Nun ist es wichtig, dass die politischen Gremien frühzeitig in die Planungen einbezogen werden, um notwendige Entscheidungen zu treffen und damit den Ausbau zu begleiten.“, so Ralph Bombis, FDP-Fraktionsvorsitzender.

Für Harald Dudzus, der als wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP das Thema seit rund zehn Jahren begleitet, bringt der Hafen ökonomische Vorteile für die regionale Industrie und eine ökologische Entlastung mit sich: „Die Logistikbetriebe sowie die Chemieindustrie und Raffinerien im Chemiepark Knapsack und der Stadt Wesseling werden durch die bessere Rheinanbindung ihre Transportketten optimieren können. Das hilft der Wirtschaft und schont gleichzeitig die Umwelt.“