Ausbau des Godorfer Hafens (Fortlauf der Planungen)

18. September 2007, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Herr Landrat Stump,

die FDP-Kreistagsfraktion bittet Sie, über nachfolgenden Antrag in den kommenden Sitzungen des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie und des Verkehrsausschusses abstimmen zu lassen. Die entsprechenden Vorschläge zur Tagesordnung sind heute an den Vorsitzenden des Verkehrsausschusses sowie an Sie gerichtet worden.

Beschlussvorschlag:
Der Ausschuss beschließt zu Beginn des kommenden Jahres eine gemeinsame Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Kreisentwicklung und Energie sowie des Verkehrsausschusses anzuberaumen.
In dieser Sitzung soll über den Fortlauf der Planungen für den Ausbau des Godorfer Hafens durch einen Vertreter der HGK oder alternativ durch die Verwaltung berichtet werden. Insbesondere sollen in dem Bericht die weiteren Verfahrensschritte und ein voraussichtlicher Zeitplan für den Ausbau des Godorfer Hafens dargelegt werden.

Begründung:
Im Rhein-Erft-Kreis gibt es bereits seit Mitte der 90er Jahre Bestrebungen, den Godorfer Hafen auszubauen. Grundlage der Bestrebungen ist die enorme wirtschaftliche Bedeutung, die der Ausbau für die Wirtschaft im Rhein-Erft-Kreis hat – insb. für die regionale Logistikindustrie sowie die im Chemiepark Knapsack und in Wesseling ans“ssige Chemieindustrie und Raffinerien. Weiterhin werden mit dem Ausbau auch deutliche Energieeinsparungen in den betroffenen Transportketten ermöglicht.
Entsprechend hat sich der Kreistag am 11. Dezember 2003 auf Antrag der FDP-Kreistagsfraktion in einer Resolution einstimmig für den Ausbau des Godorfer Hafens ausgesprochen. Gefehlt hatte es lediglich an dem politischen Willen der zweiten betroffenen Kommune, der Stadt Köln.
Der Rat der Stadt Köln hat nun am 30. August die notwendigen Weichen für den Ausbau des Godorfer Hafens gelegt. Für unseren Kreis bringt der nun näher rückende Ausbau einen weiteren Standortvorteil mit sich. Um dabei die notwendigen Schritte rechtzeitig absehen zu können und durch politische Entscheidungen unterstätzen zu können, bittet die FDP-Kreistagsfraktion im Rhein-Erft-Kreis die betreffenden Ausschüsse frühzeitig über den Fortlauf der Planungen durch einen Vertreter der HGK oder der Verwaltung zu unterrichten.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Bombis
Fraktionsvorsitzender

Harald Dudzus
Wirtschaftspolitischer Sprecher

Christian Pohlmann
Verkehrspolitischer Sprecher