Pohlmann: GRÜNEN-Antrag bedeutet Abholzung für viele Bäume am Kreishaus

14. August 2007, Kreisverband

FDP kritisiert das Beharren der Grünen auf dem Neubau einer Bahnhaltestelle Bergheim-Kreishaus

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Zum Kreisverkehrsausschuss am kommenden Donnerstag haben die Grünen nun Ihren Forderungen aus 2006 nach einem Neubau einer Bahnhaltestelle in unmittelbarer N“he des Kreishauses Bergheim einen konkreten Antrag folgen lassen. Die FDP-Kreisfraktion sieht diese Pläne kritisch.

Ihrer Meinung nach führt ein solches Vorhaben zu unnötigen finanziellen Belastungen, geführde die Sicherheit der Schüler der angrenzenden Bergheimer Schulen und führe zur Abholzung vieler alter Bäume, die entlang der Bahntrasse stehen.

Das Problem der Anbindung des Bergheimer Kreishauses mit öffentlichen Verkehrsmitteln sei zwar existent, so die Liberalen. „Wir befürworten allerdings eine Verbesserung der Fußwege zwischen der Haltestelle Zieverich und dem Kreishaus statt einem solchem Prunkbauvorhaben. Die sonst so ökologischen Grünen scheinen keine Skrupel vor der Abholzung wertvoller Baumbestände zu haben und ignorieren völlig ökologisch neutrale Lösungen.“, so Christian Pohlmann, verkehrspolitischer Sprecher der FDP.

Am 16. August wird sich der Kreisverkehrsausschuss mit dem Antrag der Grünen beschäftigen. Die FDP hofft, dass die Bäume erhalten und vor den Bauplänen der Grünen einmal mehr geschützt werden können.