Umweltausschuss für CO2-Minderung im Kreis

23. März 2007, Kreisverband

Politik beauftragt Kreisverwaltung einstimmig zur Erarbeitung eines CO2-Minderungskonzeptes

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Der Kreisumweltausschuss hat am Mittwoch die Kreisverwaltung einstimmig, mit den Stimmen von FDP, Grünen, SPD und CDU beauftragt ein Gesamtkonzept zur Minderung der CO2-Emissionen im Bereich der Kreisverwaltung zu erarbeiten. Grundlage waren zwei detaillierte Anfragen von FDP und Grünen zur möglichen Umr“stung des Kreisfuhrparks auf CO2-schonende Fahrzeuge.
Dieses Ziel ist nun weitergefasst worden. So sollen auch Potentiale zur CO2-Senkung in den kreiseigenen Gebäuden und weiteren möglichen Feldern untersucht werden.

„Wir begrüßen die einm“tige Haltung aller vier Parteien und der Kreisverwaltung hier ausdrücklich. Es ist ein großer Erfolg, dass der Umweltausschuss diesen ersten Schritt nun ohne große Diskussionen gegangen ist und damit die Vorgaben von Berlin und Brüssel schnell und vorbildlich umgesetzt hat. Der Ausschuss ist darüber sogar noch hinaus gegangen und hat eine Senkung um 20% bis 2020 als Minimalziel formuliert. Genauso stellt die FDP sich einen umweltbewussten Energiekreis vor.“, so Ralph Bombis, Fraktionsvorsitzender der Kreisliberalen.

V.i.S.d.P. Christian Pohlmann, Fraktionsgeschäftsführer der FDP-Kreistagsfraktion Rhein-Erft.