Anfrage: Möglichkeit der Kostensenkung bei der Einführung von GIS-ALKIS

20. März 2007, Fraktionsanträge

Sehr geehrter Herr Landrat Stump,

die FDP-Kreistagsfraktion bittet Sie, im kommenden Ausschuss für Finanzwesen, Verwaltungsreform und IT, am 29. März 2007, unter dem Punkt „Anfragen“ darzustellen, ob Möglichkeiten der Kostensenkung bei der Einführung des GIS/ALKIS-Systems (848.000 – in 2007 und 2008, HhSt. 1.611.6581)
1. durch die Nutzung von Synergieeffekten mittels gemeinsamer Anschaffung mit anderen kommunalen Gebietskörperschaften
2. oder durch die Erhöhung der Zuschüsse des Landes NRW (HhSt. 1.611.1714) mittels konsequenter Anwendung des Konnexitätsprinzips aus Art. 78 III LVerf NRW
vorhanden sind und ausgeschöpft werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Ralph Bombis
Fraktionsvorsitzender

Karl-Heinz Weingarten
Finanz- und energiepolitischer Sprecher