Pohlmann: Wollen die Grünen immer noch die Bäume abholzen?

20. November 2006, Kreisverband

FDP kritisiert das Beharren der Grünen auf den Neubau einer Bahnhaltestelle Bergheim-Kreishaus

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Im Vorfeld des Kreisverkehrsausschusses am kommenden Donnerstag sind die Grünen abermals mit der Forderung des Neubaus einer Bahnhaltestelle in unmittelbarer N”he des Kreishauses in Erscheinung getreten. Bereits im Sommer war ein entsprechender Antrag der Grünen im Kreis behandelt worden; nun liegen die Ergebnisse der Verwaltungsgespräche vor.

Wie aus der Kreisverwaltung zu vernehmen ist, wird demnach eine bessere Anbindung der jetzigen Haltestelle Bergheim-Zieverich an das Kreishaus befürwortet; ein genereller Neubau in direkter N”he des Kreishauses wird aber verworfen. “Es ist unverständlich, dass ausgerechnet die Grünen einen teuren Neubau fordern. Das Vorhaben würde zudem zur Abholzung des Baumbestandes im Umfeld des Kreishauses sowie zur Gefährdung der Schüler des angrenzenden Gymnasiums führen.”, so Christian Pohlmann, verkehrspolitischer Sprecher der FDP.

Wie auch die Grünen kritisieren die Liberalen zwar den schlechten Zustand der vom Kreishaus nächstgelegenen Bahnhaltestelle Bergheim-Zieverich, als Lösung favorisiere man allerdings eine bessere Fuß- und Radwegeanbindung an das Kreishaus.

Am 23. November wird sich nun der Kreisverkehrsausschuss mit dem Antrag der Grünen beschäftigen. Die FDP hofft, dass die Bäume erhalten und vor den Bauplänen der Grünen geschützt werden können.

V.i.S.d.P. Christian Pohlmann, Fraktionsgeschäftsführer der FDP-Kreistags”fraktion Rhein-Erft.