Liberale wollen Verbraucherschutztag etablieren

07. November 2006, Kreisverband

Kreissozialausschuss berät über Verbraucherschutzkooperation

Bergheim / Rhein-Erft-Kreis. Der Verbraucherschutz soll nach dem Willen der Kreis-FDP durch eine Kooperation zwischen der Kreisverwaltung und den Verbraucherschutzstellen im Kreis gestärkt werden. Zu diesem Zwecke fordern die Liberalen einen regelmäßigen gemeinsamen Verbraucherschutztag, um die Arbeit des Verbraucherschutzes den Bürgern näher zu bringen und zugleich wichtige Themen anzuschneiden. Die Kreisverwaltung soll deshalb im nächsten Sozialausschuss mit der Erstellung eines entsprechenden Konzeptes beauftragt werden.

“Wir halten die gemeinnützige Arbeit der Verbraucherschutzstellen im Kreis für ein unterstützenswertes Engagement. Die Beratung der Verbraucher in Fragen des Konsums ist eine wichtige und unerlässliche Arbeit, gerade vor dem aktuellen Hintergrund der Fleischskandale und der schwierigen wirtschaftlichen Situation, in denen sich viele Privathaushalte seit Jahren befinden.”, so Ralph Bombis, Fraktionsvorsitzender der Kreisliberalen.

V.i.S.d.P. Christian Pohlmann, Fraktionsgeschäftsführer der FDP-Kreistags”fraktion Rhein-Erft.