Engel besucht Kolpingbüro in Prizren (Kosovo)

11. Juni 2006, Kreisverband

Prizren/Kosovo: Engel besucht dortiges Kolpingbüro

Fl“chtlingsfragen Gesprächsthema des Petitionsausschusses

Mit den Fraktionssprechern im Landtagspetitionsausschuss war Horst Engel MdL in Prizren und führte mit seinen Kollegen auch Gespräche im Kolpingbüro mit der dortigen Leiterin, Frau Margit Hermann. Frau Hermann erläuterte ihre vielfältigen Kontakte im Süden des Kosovos, um bei anstehenden Rückführungen jeden Einzelfall genau beurteilen zu können. Sie bezeichnete sich selbst als „Friedensfachkraft Nr. 13“ und bietet mit ihrem Büro z.B. auch Sprachkurse an, um Integration zu ermöglichen und besonders Frauen „ein Stück Freiheit“ geben zu können.

Bei den vielen Terminen mit amtlichen und nicht amtlichen Stellen (NGO) ging es darum, sich ein eigenes Bild über die Situation im Kosovo zu machen, die für freiwillige Rückkehrer und für
Abschiebungsentscheidungen von Bedeutung sind.

Horst Engel nutzte auch die Gelegenheit die Grüße aus dem Rhein-Erft-Kreis und aus der Kolpingstadt Kerpen zu überbringen.