Kulturkonzept für den Kreis

22. März 2006, Kreisverband

FDP beantragt die Entwicklung eines Kulturkonzeptes

Die FDP fordert in einem am Mittwoch eingebrachten Antrag an den zuständigen Kulturausschuss des Kreistags eine strukturelle Verbesserung des Kulturengagements. Nachhaltige Konzepte sollen entwickelt werden, statt die Kultur “kaputt zusparen”.
Konkret soll die Kreisverwaltung in Abstimmung mit der ARGE Rhein-Erft und weiteren Partnerunternehmen eine zeitlich befristete Stelle einrichten, die sich in Abstimmung mit den Fachabteilungen und unter Berücksichtigung der knappen Mittel professionell um die Analyse der vorhandenen Kulturarbeit im Kreis und die Erstellung eines zukunftsfähigen Konzeptes für den Kreis kümmert.

Nach Meinung der FDP sei die starke Nachfrage nach Ausstellungsgelegenheiten seitens der Kulturschaffenden, die zum Teil internationale Erfahrungen haben, überaus erfreulich. “Gleichzeitig übersteigt diese Nachfrage aber derzeit die finanziellen und personellen Möglichkeiten. Deshalb halten wir es für dringend geboten durch ein Konzept eine vernünfte und durchdachte Gestaltung der Kulturarbeit zu erreichen.”, so Harald Dudzus, FDP-Kreistagsabgeordneter und stv. Landrat.