Fußball-WM: Acht Mannschaften entschieden sich für Quartier in NRW

28. Januar 2006, Kreisverband

Nordrhein-Westfalen steht als Standort bei WM-Teilnehmern hoch im Kurs. Insgesamt acht Verbände beziehen während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006″ ihr Mannschaftsquartier im größten deutschen Bundesland. Sportminister Dr. Ingo Wolf freute sich heute in Düsseldorf über den regen Zuspruch für NRW: “Wir sind ein guter Gastgeber und tun alles, damit sich Mannschaften und Gäste bei uns wohl fühlen.”

Neben den Italienern, die ihr Quartier in Duisburg (Landhaus Milser) beziehen, haben sich die Mannschaften aus Japan (Bonn/Hilton Hotel), Portugal (Marienfeld/Sporthotel Klosterpforte), Serbien-Montenegro (Billerbeck/Hotel Weißenburg), Spanien (Kaiserau/Sportschule Kaiserau), Südkorea (Bergisch Gladbach/Grandhotel Schloss Bensberg), der Elfenbeink”ste (Niederkassel/Clostermanns Hof Hotel) sowie das Team des fünfmaligen Weltmeisters Brasilien, das ab dem Achtelfinale in Bergisch Gladbach (Schlosshotel Lerbach) residieren wird, für Nordrhein-Westfalen entschieden.

“Dass so viele attraktive Teams in NRW wohnen werden, zeigt einmal mehr, dass unserem Land bei der WM eine zentrale Rolle zukommt