Brauweilerstr. (K25) in Sinthern sicher für Kindergartenkinder?

02. September 2005, Kreisverband

Pulheim-Sinthern/Rhein-Erft-Kreis. Um die Sicherheit der Kindergartenkinder auf den Sintherner Straßen zeigt sich die FDP besorgt. In einem Antrag für den kommenden Kreisverkehrsausschu” bittet die Kreistagsfraktion um eine Darstellung der Verkehrsituation auf der K25 in Sinthern vor und nach der Erstellung des neuen Baugebietes “Auf dem Acker”.

Die FDP Kreistagsfraktion und die FDP Fraktion Pulheim sehen die Verkehrssicherheit auf der Brauweilerstr. (K25) durch das neu hinzu-kommende Verkehrsaufkommen des Baugebietes geführdet. “Die Sicht an der Ecke Kreuzstr./Brauweilerstr. ist schon heute nur eingeschränkt möglich. Dabei müssen die Kinder auf ihrem Weg zum Kindergarten täglich diese Stelle passieren.”, so Christian Pohlmann, verkehrspolitischer Sprecher der FDP Kreistagsfraktion.

Auch für die Pulheimer FDP ist die Sicherheit der Kinder oberstes Anliegen. “Wir erwarten, dass die Lage nach der Fertigstellung des Baugebietes für die Kinder noch angespannter wird. Deshalb müssen Maßnahmen seitens des Kreises ergriffen werden, um die Sicherheit der Kinder auf ihrem Weg entlang der Brauweilerstr. auch in Zukunft zu gewährleisten.”, so Birgit Liste-Partsch, stv. Vorsitzende der FDP Fraktion Pulheim.