Anschlag in London / Minister Dr. Ingo Wolf: Polizei in NRW verschärft Sicherheitsmaßnahmen für geführdete Einrichtungen

07. Juli 2005, Kreisverband

Das Innenministerium teilt mit:

Die nordrhein-westfälische Polizei hat ihre Sicherheitsmaßnahmen im Umfeld britischer und amerikanischer Einrichtungen sowie der Übrigen am Irak-Konflikt beteiligten Länder verschärft. Dies hat Innenminister Dr. Ingo Wolf heute nach den Anschlägen in London angeordnet. “Die internationalen Terrornetzwerke sind weiter aktiv und zu Anschlägen in der Lage. Deshalb ist weiterhin höchste Wachsamkeit geboten”, erklärte der Minister in Düsseldorf. Hinweise auf eine konkrete Gefährdung liegen für Nordrhein-Westfalen jedoch nicht vor.

Die Sicherheitsbehörden der Länder und des Bundes sind in ständigem Kontakt. “Die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen werden von den Fachleuten ständig der aktuellen Lage angepasst”, erklärte Wolf. “Die Polizei und die Sicherheitsbehörden werden alles Notwendige unternehmen, um die Sicherheit aller Menschen in NRW zu gewährleisten.”

Bereits seit längerem schätzt die Polizei in Nordrhein-Westfalen amerikanische, j”dische und britische Einrichtungen auf hohem Niveau. “Bei ihrer schwierigen Aufgabe sind die Polizisten hoch sensibilisiert”, erklärte der Minister.