Haushaltsberatungen 2005 – Zuschuss für Weiterbildung von Ehrenamtlichen Helfern

24. Februar 2005, Fraktionsanträge

Landrat
Werner Stump

im Hause

24.02.05

Haushaltsberatungen 2005
Zuschuss für Weiterbildung von Ehrenamtlichen Helfern

Sehr geehrter Herr Landrat Stump,

die FDP-Kreistagsfraktion beantragt einen pauschalen Zuschuss von
5TEuro für die Weiterbildung von ehrenamtlichen Helfern, die Menschen mit Behinderungen betreuen, in den Haushalt einzustellen.

Begründung:
Es gibt im Rhein-Erftkreis etwa 20 Organisationen, die in der Behindertenhilfe tätig sind. Im Schnitt sind 5 Mitarbeiter intensiv mit Vorstandsarbeit betraut. Spitzenverbände und Bildungseinrichtungen bieten Weiterbildungsmaßnahmen an. Die Kosten hierfür belaufen sich auf ca. EUR 100,00 – EUR 150,00. Da die Mitarbeit von Ehrenamtlichen immer mehr gefordert wird, sollte auch eine entsprechende Unterstätzung erfolgen. Durch eine Beteiligung an den Fortbildungskosten seitens des Rhein-Erft-Kreises mit 50% oder einer Pauschalen von EUR 100,00 pro Maßnahme könnte dies geschehen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.: Hort Engel MdL

gez.: Ingeborg Breunsbach
(Kreistagsabgeordnete)

f.d.R.:
Birgit Liste-Partsch
Fraktionsgeschäftsführerin