FDP: Aufwandsentschädigungen in Gremien transparent machen

10. Februar 2005, Kreisverband

Die FDP Kreistagsfraktion hat auf Anregung ihres Vorsitzenden Horst Engel MdL einstimmig beschlossen, dass mandatsbedingte Aufwandsentschädigungen in den einzelnen Gremien des Rhein-Erft-Kreises transparent gemacht werden sollen. Landrat Stump wird empfohlen, neben der bisherigen Liste über die personelle Besetzung eine weitere über die jeweilige Entschädigungszahlung in den einzelnen Gremien (Sitzungsgeld oder Aufwandsentschädigung) zur Verfügung zu stellen.

Engel: Immer noch blühen und gedeihen Ger”chte, vor allem über die Höhe einzelner Entschädigungsleistungen in den 32 Kreis-Gremien. Neben der notwendigen Transparenz für die Bürger schätzt diese auch die ehrenamtlichen Mandatsträger vor Spekulationen und ungerechtfertigten Angriffen.

Das Thema steht am 10.2.05 auf der Tagesordnung der Kreistagssitzung.